Vereinigte Staaten
registe-se

registe-se
Esqueceu-se da palavra-passe?


Histórico de procura
Lembrete
Links para terralivro.com

Dica do terralivro.com
livros similares
Outros livros adicionais, que poderiam ser muito similares com este livro:
Ferramentas de pesquisa
Dicas de livros
Atualidades
Publicidade
FILTRO
- 0 resultados
menor preço: 0.99 €, preço mais alto: 41.95 €, preço médio: 12.00 €
Soldaten oder Militärs? : Ein Buch zum Nachdenken - von., Bernhard
livro esgotado
(*)
von., Bernhard:
Soldaten oder Militärs? : Ein Buch zum Nachdenken - Livro de bolso

2002, ISBN: 9788555579899

ID: 562988168

Suhrkamp Verlag Kg, 2002. Taschenbuch. leichte Lagerungsspuren (Seiten gebräunt, sonst sehr gut!) Ein Kind unserer Zeit OA 1938 Form Roman Epoche Moderne Der im Jahr seines Erscheinens äußerst aktuelle Roman Ein Kind unserer Zeit von Ödön von Horváth ist nicht nur eine der ersten literarischen Auseinandersetzungen mit dem Wesen des Nationalsozialismus. Er nahm auch in beklemmender Weise die Gräuel des kommenden Kriegs vorweg und zeigte die ihnen zu Grunde liegende Inhumanität völkischer Ideologie auf. Entstehung: Anfang der 1930er Jahre war Horváth ein erfolgreicher und viel gespielter Dramatiker, der sein Einkommen vor allem aus seinen Stücken zog. Als zunächst in Deutschland, dann auch in Österreich seine Stücke verboten und seine Bücher verbrannt wurden, verlegte er sich, auch der Not gehorchend, auf das Schreiben von Prosa, da vor allem diese literarische Form für ausländische Verlage von Interesse war. Mit der Niederschrift seines letzten Romans Ein Kind unserer Zeit hatte Horváth noch 1937 in Österreich begonnen. Er erschien schließlich 1938, kurz nach dem Tod des Autors, im Allert de Lange Verlag in Amsterdam. Inhalt: Der namenlose Ich-Erzähler des Romans ist ein ca. 20-jähriger Soldat, der beim Militär seine neue Heimat gefunden zu haben glaubt. Ohne familiäre Liebe, ohne Verdienstmöglichkeit und Zukunftsperspektive aufgewachsen, erscheint ihm die soldatische Disziplin nach der Unsicherheit seiner Jugend als Paradies. Schnell verinnerlicht er die Phrasen der militanten Rechten vom Krieg als Vater aller Dinge, von Herren- und Untermenschen, vom Vaterland als höchstem Wert. Alles außerhalb des Soldatischen Liegende hasst er, vor allem die Frauen, aber im Grunde auch sich selbst. Als er auf einem Rummelplatz eine Frau beobachtet, zeigen sich Ansätze humaner Züge in seinem Charakter. Das anmutige Wesen der Frau scheint ihn zu faszinieren. Er beschließt ihr einen Brief zu schreiben, doch ein militärischer Einsatz kommt dazwischen. Seine Einheit fällt in ein kleines Nachbarland ein, nicht um offiziell Krieg zu führen, sondern um zu »säubern« und eine genehme Regierung zu installieren. Es kommt zu Verbrechen an der Zivilbevölkerung. Als der Kommandant der Einheit – scheinbar sinnlos – aufrecht auf eine Maschinengewehrstellung zugeht, versucht der Erzähler ihn zu retten, was aber nicht gelingt. Er wird am Arm verletzt und kann lediglich noch einen an die Ehefrau adressierten Brief an sich nehmen, den sein Vorgesetzter bei sich trug. Zurückgekehrt überbringt er den Brief und erfährt, dass sein Kommandant bewusst in den Tod gegangen ist, da in ihm die neue Zeit, ihre Herren und ihr Vorgehen nur mehr Ekel erregten. Da der Erzähler aufgrund seiner Verletzung keine Verwendung beim Militär mehr findet, setzt ein Prozess der Enttäuschung und des Nachdenkens ein. Er erinnert sich an die Frau vom Rummelplatz und beschließt, Kontakt aufzunehmen. Die Kassiererin ist jedoch entlassen worden, weil sie schwanger war, hat ihr Kind fortgegeben und sitzt nun im Gefängnis. Der Erzähler ist entrüstet über ihr Schicksal, spricht es doch den angeblichen hehren Werten des Systems Hohn, und fordert vom ehemaligen Arbeitgeber der Frau Rechenschaft. Als dieser sich lediglich in einigen zynischen Sprüchen verliert, erschlägt er ihn und lässt die Leiche verschwinden. Er begibt sich in einen Park, wo er sich auf eine Parkbank setzt, sich langsam zuschneien lässt und am nächsten Morgen erfroren ist. Wirkung: Neben dem Roman Jugend ohne Gott (1937) war es vor allem das Werk Ein Kind unserer Zeit, das Horváth auch als einen Prosaschriftsteller von hohem Rang auswies. Die Würdigung seines Werks setzte jedoch erst Jahrzehnte nach seinem frühen Tod ein. Noch zu Beginn der 1960er Jahre war der Autor weitgehend verkannt und vergessen. R. F. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels. Kurzbeschreibung Ödön von Horvaths letzter Roman 'Ein Kind unserer Zeit', der erst nach dem Tod des 36jährigen Autors 1938 erschien, ist die Geschichte eines Soldaten, vollgestopft mit Phrasen eines militanten Nationalismus. Ein desillusionierter junger Mann schreibt seine Gedanken und Erfahrungen nieder: Erst arbeitslos, dann Soldat, der später invalide und gebrochen ist, beginnt der Ich-Erzähler über seine Vergangenheit, über seinen Irrglaugen an die 'Führer' nachzudenken und entfremdet sich so seiner Umwelt. Fanz Werfel nannte diesen Typus einen 'Statthalter des Teufels auf Erden', dessen 'Erfindungskraft im Sinnlos-Bösen unerschöpflich' scheint. 'Der Wille , weh zu tun, ist sein Grundtrieb. Sogar in dem Augenblick, da er einer verlorenen Geliebten nachzutrauern vermeint, begeht er einen Mord. Mit unerbittlicher Folgerichtigkeit stellt sich dieser Typus in der Ich-Erzählung selbst dar. Horvath zeigt mit leichter Hand, die seinen Stil auszeichnet, die politische Ursache und Konsequenz.', Suhrkamp Verlag Kg, 2002, 7. Abt. der Polit. Hauptverwaltung der Roten Armee (Deutsche Soldaten: Macht Schluss mit dem Krieg! Macht Euch auf dem Heimweg oder gebt Euch gefangen mit der Parole: "Leb wohl Moskau, nieder mit Hitler und Offiziere" Beidseitig bedrucktes Flugblatt mit 1 Abbildung (Zurückgelassene deutsche schwere Geschütze) Berichtet u.a. von Beglückwünschungen von ausländische Militärs und Politiker zum 24. Jahrestag der Gründung der Roten Armee . Am Schluss des Textes ist ein "Passierschein" in deutscher und russ. Sprache abgedruckt. GUTES EXEMPLAR. . 23 x 14,5 cm., 7. Abt. der Polit. Hauptverwaltung der Roten Armee, Ullstein Taschenbuchvlg., 2000. Taschenbuch. preisreduziertes Rest-Exemplar mit minimalen Lagerungsspuren! Kurzbeschreibung Was geschah wirklich im Dezember 1945, als eine Staffel TBM-Kampfbomber bei einem Übungsflug auf rätselhafte Weise im sogenannten Teufelsdreieck verschwand? Ein fall für David Anderson, der seinem Leben nach dem tragischen Tod seiner Frau eine neue Wendung geben will. Doch der brisante Auftrag erweist sich als Schritt in den Abgrund: Bei seinen Recherchen kommt der Reporter einer gigantischen Verschwörung auf die Spur, in die nicht nur das Militär, sondern auch die höchsten Kreise der Regierung verstrickt sind. Autorenporträt Andreas Kasprzak ist erfahrener Computer- und Konsolenspieler. Seine lockere, leichte und dabei kompetente Art Lösungsbücher zu schreiben, machen dieses Buch zu einem Begleiter durch das Spiel, den man nicht mehr missen möchte. Rezension: Der Autor erzählt die Geschichte des ehemaligen Reporters David Anderson, der heruntergekommenen und alkoholsüchtig sein Dasein als Obdachloser fristet. Das tragische Ende seiner Frau Zara hat nicht zu heilende Wunden in seine Seele gerissen, und der Leser fühlt hilflos mit. Immer wieder schafft der Autor eine Atmosphäre aus Tragik, Kummer, Perspektivlosigkeit und ein wenig Hoffnung. Nach dem zwei Army-Offiziere auftauchen, nimmt Anderson seine Ermittlungen auf, in denen es sich um die mysteriösen Vorgänge im Bermuda-Dreieck dreht. Ohne viel Aufhebens werden die Anekdoten erzählt, die vor 30 Jahren bereits von Berlitz, Winer und Prachan zum besten gegeben worden sind. Leider versäumt es der Autor, die alten Fischer im Ort die skurillsten Geschichten aus den Beständen der genannten Autoren erzählen zu lassen, was einem Mystery-Roman zweifelsohne nicht schaden würde, und bleibt statt dessen in dieser Hinsicht recht oberflächlich. Die Geschichte verläuft recht gradlinig, und manchmal muß sich der Leser fragen, warum die beiden Army-Offiziere nicht auf die Idee gekommen sind, in den Tower zu marschieren und kurzerhand die Fluglotsen auszufragen, was bei dem Verschwinden einer Bomberstaffel mitnichten eine Glanzleistung wäre. Das pompöse Ende des Romans, die auf einem Schiff spielt, bei dem sich der Autor nicht so recht entscheiden mag, ob es sich nun im einen Kreuzer oder eine Fregatte handelt, erscheint etwas irreal, denn es ist sicher fraglich, ob ein versoffener, schon halb totgeschlagener Reporter ganze Herrscharen von gut trainierten Soldaten in Schach halten kann. Die Auflösung des Geheimnisses der Anderson-Trilogie, Außerirdische würden an den Uran-Vorkommen der Erde interessiert sein, klingt dann doch etwas dünn - der Anderson Fan im Jahre 2000 hätte sicher etwas mehr erwartet. Das Ende des Reporters ist wiederum sehr fein und gefühlvoll gezeichnet und lässt beim Leser einen Hauch von Traurigkeit zurück. Rezension: Wow! Selten habe ich ein Buch gelesen, das mich von der ersten bis zur letzten Seite so gefesselt hat. Der Autor versteht es, Atmosphäre zu schaffen, bringt glaubwürdige, realitätsnahe Charaktere und rundet dies alles durch einen klasse Plot ab. Wirklich ein Spitzenroman! Sollte man gelesen haben!, Ullstein Taschenbuchvlg., 2000, Maybe ex-library with stamps, 1 volume, please be aware of language, air mail shipment from Germany within 2-6 weeks

livro usado Biblio.com
Antiquariat UPP, Antiquariaat Jacob E. van Ruller, Antiquariat UPP, buxbox
Custos de envio: EUR 101.54
Details...
(*) Livro esgotado significa que o livro não está disponível em qualquer uma das plataformas associadas buscamos.
Soldaten oder Militärs? : Ein Buch zum Nachdenken. - B. von Volkmann-Leander
livro esgotado
(*)
B. von Volkmann-Leander:
Soldaten oder Militärs? : Ein Buch zum Nachdenken. - encadernada, livro de bolso

ISBN: 8555579899

Gebundene Ausgabe, [EAN: 9788555579899], München, Lehmanns Verlag,, München, Lehmanns Verlag,, Book, [PU: München, Lehmanns Verlag,], München, Lehmanns Verlag,, ., 541686, Kategorien, 187254, Biografien & Erinnerungen, 120, Börse & Geld, 403434, Business & Karriere, 287621, Comics & Mangas, 124, Computer & Internet, 11063821, Erotik, 340583031, Esoterik, 288100, Fachbücher, 142, Fantasy & Science Fiction, 548400, Film, Kunst & Kultur, 122, Freizeit, Haus & Garten, 13690631, Geschenkbücher, 5452843031, Jugendbücher, 118310011, Kalender, 5452736031, Kinderbücher, 189528, Kochen & Genießen, 287480, Krimis & Thriller, 420222031, Liebesromane, 117, Literatur & Fiktion, 1199902, Musiknoten, 121, Naturwissenschaften & Technik, 143, Politik & Geschichte, 536302, Ratgeber, 298002, Reise & Abenteuer, 340513031, Religion & Glaube, 403432, Schule & Lernen, 298338, Sport & Fitness, 186606, Bücher

livro usado Amazon.de
buchhof45
Gebraucht. Custos de envio:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 3.00)
Details...
(*) Livro esgotado significa que o livro não está disponível em qualquer uma das plataformas associadas buscamos.
Soldaten oder Militärs? : Ein Buch zum Nachdenken. - von. Volkmann-Leander, Bernhard
livro esgotado
(*)
von. Volkmann-Leander, Bernhard:
Soldaten oder Militärs? : Ein Buch zum Nachdenken. - encadernada, livro de bolso

1935, ISBN: 9788555579899

[PU: München : J. F. Lehmanns Verl.], 175 Seiten Gebundene Ausgabe 3. Auflage. Ausgabe von 1936. Einband nachgedunkelt, Buch ok. Innen sauber. # Werktäglicher Versand in neutralem Luftpolsterumschlag. Rechnung mit ausgewiesener MwSt. papiersparend als eMail. Viel Vergnügen!, DE, [SC: 2.30], gebraucht mittelmäßig, gewerbliches Angebot, [GW: 550g], Banküberweisung, PayPal, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Internationaler Versand

livro usado Booklooker.de
Historienverlag
Custos de envio:Versand nach Deutschland. (EUR 2.30)
Details...
(*) Livro esgotado significa que o livro não está disponível em qualquer uma das plataformas associadas buscamos.
Soldaten oder Militärs? : Ein Buch zum Nachdenken. - von. Volkmann-Leander, Bernhard;
livro esgotado
(*)
von. Volkmann-Leander, Bernhard;:
Soldaten oder Militärs? : Ein Buch zum Nachdenken. - livro usado

1935, ISBN: 8555579899

ID: 15610720747

[EAN: 9788555579899], [SC: 2.3], [PU: München : J. F. Lehmanns Verl.,], 175 Seiten 3. Auflage. Ausgabe von 1936. Einband nachgedunkelt, Buch ok. Innen sauber. # Werktäglicher Versand in neutralem Luftpolsterumschlag. Rechnung mit ausgewiesener MwSt. papiersparend als eMail. Viel Vergnügen! Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550

livro usado ZVAB.com
Historienverlag, Versmold, Germany [57152242] [Rating: 5 (von 5)]
Custos de envio: EUR 2.30
Details...
(*) Livro esgotado significa que o livro não está disponível em qualquer uma das plataformas associadas buscamos.
Soldaten oder Militärs? : Ein Buch zum Nachdenken. - von. Volkmann-Leander, Bernhard;
livro esgotado
(*)
von. Volkmann-Leander, Bernhard;:
Soldaten oder Militärs? : Ein Buch zum Nachdenken. - livro usado

1935, ISBN: 8555579899

ID: 15610720747

[EAN: 9788555579899], [PU: München : J. F. Lehmanns Verl.,], 175 Seiten 3. Auflage. Ausgabe von 1936. Einband nachgedunkelt, Buch ok. Innen sauber. # Werktäglicher Versand in neutralem Luftpolsterumschlag. Rechnung mit ausgewiesener MwSt. papiersparend als eMail. Viel Vergnügen! Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550

livro usado Abebooks.de
Historienverlag, Versmold, Germany [57152242] [Rating: 5 (von 5)]
Custos de envio: EUR 2.30
Details...
(*) Livro esgotado significa que o livro não está disponível em qualquer uma das plataformas associadas buscamos.

Pormenores referentes ao livro
Soldaten oder Militärs? : Ein Buch zum Nachdenken.
Autor:

Bernhard von. Volkmann-Leander

Título:
Número ISBN:

.

Dados detalhados do livro - Soldaten oder Militärs? : Ein Buch zum Nachdenken.


EAN (ISBN-13): 9788555579899
ISBN (ISBN-10): 8555579899
Livro de capa dura
Livro de bolso
Ano de publicação: 1935
Editor/Editora: München : J. F. Lehmanns Verl.,

Livro na base de dados desde 14.05.2007 14:36:39
Livro encontrado pela última vez no 07.12.2017 17:23:48
Número ISBN/EAN: 8555579899

Número ISBN - Ortografia alternativa:
85-5557-989-9, 978-85-5557-989-9


< Para arquivar...
Livros relacionados